FRÜHLINGSKONGRESS IN DER 

KULTUR – RESIDENZ BADENWEILER

www.hotel-roemerbad.de

EIN LICHT AUS LIEBE

 

23 - 25. März 2007

WORT – KLANG - LICHT - TANZ - KUNST

 

ein wohltemperierter Reigen  im Markgräflerland

mit  Themenbeiträgen aus verschiedenen Wissenschaften

 

 

FREITAG

 9.30 Uhr

 “BEGRÜSSUNG” mit Einstimmung „ALLES SCHWINGT – ALLES KLINGT“

durch MARTIN SELIGER im obertonreichen Resonanzraum des Klangröhren Monochords

Diese Wahrheit wird mit und in der Overtone Tube spürbar und erlebbar.

OvertoneTube - Klangmassage und heilsame Musiktherapie

 

 10.00 Uhr „DAS MANIFEST DER LIEBE“

ANNETTE KAISER 

Meditation und Lesung aus ihrem neuen Werk

 „Liebe sagt, ich bin alles - Weisheit sagt, ich bin nichts.
zwischen beiden fließt das Leben” (Nisargadatta Maharaj)

 

11.00 Uhr „EIN LICHT AUS LIEBE“

MARGARETHE MADER – STIEL

“LESUNG ÜBER ENGELBEGEGNUNGEN”

in der Kunst, Literatur, der Bibel und im Alltag

 „Bereitschaft macht uns zu einem Gefäß, in das die Fülle des Lebens und der Liebesintelligenz einströmen kann. Bewusst bereitet sie der Weisheit einen Raum” (aus Herzensqualitäten von Christina Kessler)

Margarethe Madler-Stiel ist bekannt durch ihre Vorträge über Symbolik und Kunst ebenso als Symboltherapeutin

Ihre Lebensweisheit kündet von einem großen Schatz an Menschlichkeit und Wärme.

Musikalische Begleitung: Brigitte Foerg

 

MITTAGSPAUSE

 

14.00 Uhr „VENUS IN BEWEGUNG"

HARTMUT WARM, Hamburg  Die Signatur der Sphären (Buch)

Eine vielschichtige geometrisch - harmonische Ordnung legt nahe, dass unser Sonnensystem wie eine wohldurchdachte musikalische Komposition aufgebaut ist.

Vortrag mit bewegender Bilderschau durch den Tanz der Planeten

 

16:00 Uhr „IDEALE RESONANZEN - MUSIK DER STEINE”

KLAUS FESSMANN, Prof. Dr. an der Universität Mozarteum Salzburg

Universität für Musik und darstellende Kunst.

VORTRAG

 

17.30 bis 19.30 Uhr „DER WEG DER LIEBE“

SUSANNE ELISABETH PETER

VORTRAG UND BEISPIELE zur Selbsterfahrung

Tanzklang – Seminare - Musik – Tanz – Tantra

Richtungsweisende Impulse aus dem tantrischen Erfahrungsraum

Zu einem erfüllten Leben in Verbundenheit, Frieden und Glück

 

PAUSE

Erlausche Wundersames

liebend

die Botschaft uns’rer Mutter

** ***

 

20.30 Uhr „DAS KLINGENDE GEDÄCHTNIS DER ERDE”

KLAUS FESSMANN, Prof. an der Universität Mozarteum SALZBURG

KONZERT mit den Klangsteinen

 

SAMSTAG

9.30 Uhr „MIT DEN AUGEN DER LIEBE”

ROBERTO KAPLAN Dr. Augenarzt – Forscher mit Frau Gabriele Kaplan Österreich

ZUWENDUNG UND LIEBE können unsere SEHKRAFT stärken

Mit den Augen der LIEBE das Leben betrachten und die Selbstheilungskräftte aktivieren

Ihre Sehfitness und die Gesundheit Ihrer Augen können Sie erhöhen.

Werden Sie sich bewusst, welche Tiefe beim Sehen möglich ist!

 

11.30 Uhr „WAS HAT SICH GOTT BEI DER QUINTE GEDACHT?

OLGA MARIA HOCH

Einblicke und Anregungen zur Quintforschung in Wort – Werk und Möglichkeit

Von der Zwei zur Drei

und umgekehrt

vom Herzen bis zur Zelle -

welch formend Kraft erweckt die Welle.

 

14.30 "DIE ELFTE STROPHE – VERSUCH ÜBER DIE LIEBE“

Univ. Prof. Dr. WERNER SCHULZE Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

Internationales Harmonik Zentrum der Universität Wien

Suchen - versuchen - Versuchung - Gedichte - Lieder - sehnen - Kunst - Gottessuche - Lieder - vergessen - Tod - Liebe

 

16.00 Uhr „WER DAS GEHEIMNIS DER TÖNE KENNT, KENNT DAS MYSTERIUM DES GANZEN WELTALLS (Hazrat Inayat Khan)

BRIGITTE FOERG  Vortrag und Musik der Stille

SONOLOGIE nach dem NADA BRAHMA System – Lehre von der Heilkraft der Töne

Studio zur Entfaltung der Stimme

 

PAUSE

 

20.00 Uhr MUSIK - WORT HUMOR - GESANG

Musikalischer Beitrag aus „WIEN und GMÜND -KÄRNTEN der KULTUR-UND KÜNSTLERSTADT Östreichs”

MANFRED TISCHITZ mit dem Vokal- und InstrumentalEnsemble MonSonA GABRIELE WAGNER-KARI - JUDITH SPRENGER - HAND LAUBREITER

PETR SPATINA Zerbrechlicher Klang” glasharp artist

 

SONNTAG

10.30 Uhr „SCHÖPFUNG – WEG DES MENSCHEN“

HANS GEORG  WEIDINGER, DR:, PHYSIKER; Nürnberg

Vortrag in zwei Teilen

1.) „Die siegen Qualitäten der ewigen Natur in Gott” nach Jakob  Böhme in harmonikaler Deutung

2.) Johannes Brahms, „4.Sinfonie  in e-moll „Musik der Schöpfungsgestalten und des Menschenweges”

Hier wird der Versuch unternommen, die „sieben Qualitäten” zweimal harmonikal zu deuten:

Einmal in enger Anlehnung an die Originalbegriffe und deren Deutung von Jakob Böhme.

Ein zweites Mal in der Sprache unserer Zeit und in Anlehnung an Begriffe der klassischen Newton’schen Physik. Dieser doppelten „haptischen” Deutung wird eine „Anhörung” der „analogisch” dazu gehörenden Tonwerte zugeordnet.

 

MITTAGSPAUSE

 

14.00 Uhr „MUSIK EIN WEG ZUR SEELE”

CHRISTA MARIA SIBOLD – MUSIKERIN _ FLÖTISTIN aus Belp - Schweiz

Wirkungsweise der Musik / des Klanges / der Wortes

 

PAUSE

 

16.00 Uhr „EROS UND LIEBE - TEXTE aus dem HOHELIED DER   LIEBE“

FRANK  WITZEL – Pfarrer Seelsorger - AUGSBURG - ANNAHOFZENTRUM

und Ulrike Müller

Frank Witzel und Ulrike Müller lesen bezaubernde Texte aus dem Hohelied der Liebe umrahmt mit LIEBESLIEDERN von und durch Mann und Frau a.a. Nadja Hempen, Freiburg, Johannes Heiss, Heitersheim, Ursula Gilbert, Sopran, Liel 

Begleitung am Flügel: Zsolt E. Lendvai, Eschbach

 

 

KUNST als  AHNUNG DES HIMMELS und  AUSDRUCK DER LIEBE

Sehen - erkennen - spüren – erfahren - inspirieren - aktivieren

u.a. von www.schoene-online.de und www.holzkunst-conrad.de

http://www.galeria-piccola.de

GÜNTHER HUMMEL - JANA M.SOLOVEY - CHRISTINE STRACK und mehr

 

Idee und Organisation:

Olga Maria Hoch   Römerstrasse 8   79423 Heitersheim

07634 - 55 17 63 oder mobil: 0173 - 9 40 47 43

FAX 07634 – 55 11 19

email: olgamariahoch@aol.com